Schniewies go WordCamp (Frankfurt)

frapuu-01-300x293

Frapuu created by Marijana Babic

Schniewies go WordCamp…!? Was bitte ist ein WordCamp? Na DAS haben wir uns vor ein paar Tagen auch noch gefragt. Hier mal kurz zusammen gefasst, wie man uns das erklärt hat: ein WordCamp ist ein Treffen bzw,. eine Konferenz von und für Nutzer und Entwickler der WordPress Plattform  (wer gut aufgepasst hat, konnte feststellen, dass auch wir mit diesem Blog zu dieser Gruppe gehören). Die WordCamps dienen dem Austausch innerhalb der Community und bei einem grossen Angebot an Konferenzen (Talks), kann einiges dazu gelernt werden. Beim so genannten Contributor-Day kann jeder auch aktiv dabei helfen, die Plattform zu verbessern. Weiterlesen

Ein tolles Wochenende mit neuen und alten Freunden

Hallo zusammen,

Jasper hier und ich muss Euch unbedingt von unserem aufregenden und schönen Wochenende erzählen!!
Der Samstag begann eigentlich recht gemütlich, so wie ich das mag, und ich wusste noch gar nicht, was uns erwartet. Zwar hatte ich Mama dabei zugesehen, wie sie das Gästezimmer vorbereitet hat – ich muss ja im Anschluss immer das Bett testen, ob es auch ordentlich aufgezogen worden ist – aber ich wusste nicht, dass wir nebst zweibeinigem Besuch diesmal auch vierbeinigen bekommen würden.

Kemi

Kemi

Am späten Nachmittag war es dann soweit: es klingelte an der Tür und Mama holte mich dann nach 5 Minuten, nachdem sie zuerst die Unverschämtheit besaß, den Besuch erstmal ohne uns zu begrüssen. Duke und Indra mussten aber noch warten, hihihi.
Mama nahm mich an die Leine und ging gleich mit mir am Besuch vorbei. Ein wenig komisch fand ich das schon, vor allem weil ich mir sicher war, dass ich irgendwo die Kemi gerochen habe!?

Ich bin dann aber brav mit gelaufen. Nach 2 Minuten erspähte ich dann hinter mir einen roten Hund, der ein bisschen so aussah wie ich – und die Mama vom Hund habe ich auch gleich erkannt, die Stivy! Ich wollte natürlich gleich hin und Hallo sagen, aber Mama hat mich dann mit Leckerlies davon überzeugt, erstmal ruhig mit ihr weiter zu laufen. So richtig verstanden habe ich das noch nicht zu dem Zeitpunkt. Weiterlesen

Geocaching – ein neues Hobby?

IndraHallo Ihr Lieben Leser,
hier ist Eure Indra. Ich hoffe, Ihr hattet schöne Osterfeiertage? Wir haben unser langes Wochenende mit Mama & Papa jedenfalls seeeeehr genossen! Wir haben viele tolle Spaziergänge gemacht und ich habe mich sehr darüber gefreut, dass der olle Schnee endlich weg ist! Ein paar Sonnenstrahlen haben sich dann auch die letzten Tage zu uns verirrt und ich muss sagen, das tut richtig gut! Jasper, Duke und ich jagen zuhause immer den Sonnenflecken hinterher. Auf dem Balkon sitzen, ohne sich die Rute abzufrieren, war dann auch endlich wieder möglich.

GeocachingDen tollsten Ausflug haben wir am Ostermontag gemacht: unser erstes Geocaching-Abenteuer!
Beim Geocaching sucht man im Wald, auf Wiesen oder auch in der Stadt, in Parkhäusern, unter Brücken oder an anderen Orten nach kleinen, versteckten Kästchen. Die Koordinaten findet man auf der Geocaching-Homepage und Mama muss sich auf ihrem Telefon irgendwas installiert haben, weil sie die ganze Zeit drauf gekuckt hat – anstatt auf den Boden und wo sie ihre Füsse hin setzt… Ich hab mich mehr als einmal erschreckt und sie vor meinem geistigen Auge hinfallen sehen. Weiterlesen

Frühlingsgefühle…

DukeEin fröhliches Wuff! an Euch da draussen, hier ist Euer Dukie,
ich hoffe sehr, Ihr habt mittlerweile auch ein wenig die Sonne geniessen können? Ich mag ja den Winter, besonders den weissen Schnee, den habe ich zum Fressen gerne – den gelben natürlich auch… 😉 – aber langsam reicht es dann auch. Jasper, Indra und ich haben die ersten Sonnenstrahlen richtig genossen, wir waren sehr viel mit Mama und Papa draussen und drinnen sind wir einfach den Sonnenflecken nachgewandert, in typischer Bullymanier.

Weiterlesen

Januar 2013: Schnee, Besuch & Hundekekse

Hallo Ihr Lieben da draussen,

Jetzt ist das Jahr 2013 schon einen Monat alt. Wir hoffen, Ihr seid alle gut rein gerutscht und es geht Euch gut?
Wir Hunde sind ja Gott sei Dank nicht so anfällig (und vor allem nicht so wehleidig) wie Ihr Zweibeiner, aber wir haben gehört, es gehen ganz viele, fiese Krankheiten rum.
Unsere Menschen sind zum Glück verschont geblieben, wäre ja noch schöner, wenn dadurch die Gassigänge kürzer oder gar die Näpfe leerer ausfallen würden. Nee, nee, so was kommt hier nicht ins Haus, so lange wir das Sagen haben!

Und falls doch, dann kümmern wir uns ausgiebig und professionell um die Genesung unserer Menschen: mit 3 Bullys im Bett oder auf dem Sofa lässt es sich doch schön auskurieren, oder? Am Besten mit ganz dichtem Körperkontakt – heisst es doch immer, man soll die Viren und Bakterien ausschwitzen! Ausserdem würden wir dann fleissig Sabber und Spielzeug im Bett verteilen: 1. damit keine Langeweile aufkommt und 2. ab und zu aufstehen, weil’s einen im Rücken piekst kurbelt den Kreislauf an und fördert die Genesung. Was würden die Menschen denn nur ohne uns Hunde anstellen? Weiterlesen