Indras Tutorial : Der Blick

Hallo an Euch da draussen, meine lernwilligen Schüler,

Vor ein paar Wochen habt Ihr sicherlich mit grosser Spannung den ersten Teil meiner Tutorial-Reihe gelesen: How to schleich in the Bett for Pro’s

Ich habe einige nette Feedbacks bekommen, Erfolgsmeldungen aber leider auch kläglich gescheiterte Bemühungen und immer wieder wurde mir mitgeteilt, dass es hauptsächlich an Punkt 3 der Ausführung hapert: der Blick.

Ich dachte mir, es ist an der Zeit, Euch da mal eine genauere Einführung in die Materie zu geben? Weiterlesen

Advertisements

Dänemark, Juni 2012

Hallo Ihr fleissigen Leser da draussen,

Prinzessin Indra meldet sich zum Dienst um Euch endlich mal von unserem tollen Sommerurlaub zu berichten. Nach Dänemark ging’s diesmal, das war für uns eine absolute Premiere. Und das Beste war, wir sind nicht „nur“ mit Mama und Papa in Urlaub gefahren, sondern Mamas und Papas Freunde Malika, René, Maya, Irene, Karl und vor allem mein Lieblingskumpel Emil (den kennt Ihr ja schon) war auch dabei!!! 2 ganze Wochen mit so vielen Vollzeit-Bullybespassern, so stelle ICH mir meinen All-inclusive Urlaub vor!

Das Ferienhaus


Aber fangen wir mal von vorne an. Nach einer einigermassen entspannten aber trotzdem langen Fahrt, sind wir an einem Samstagnachmittag im Juni in Bork Havn, Dänemark angekommen. Mama und Papa haben ein total süsses Ferienhaus gemietet, das wirklich alles zu bieten hatte, was ein Bullyherz so begehrt. Das riesige, komplett eingezäunte Grundstück, das wir nach Belieben vom ebenerdigen Wohnbereich aus nutzen konnten, hat es uns natürlich besonders angetan: der gepflegte Rasen umspielte das komplette Haus, so dass man dort richtig schön Fangen und Verstecken spielen konnte. Rein und raus durften wir dann, wie es uns gefiel. Ausserdem hatten die Zweibeiner uns jede Menge Spielzeug und Kauzeug eingepackt – Langeweile kam also keine auf. Weiterlesen

Kleines Zwischen-Wuff!

Hallo Ihr Lieben da draussen,

Ihr habt schon länger nichts mehr von uns gehört und vermisst uns sicherlich ganz fürchterlich, stimmt’s?
Um’s gleich mal voraus zu schicken, es ist natürlich nicht unsere Schuld, dass wir so lange abstinent waren. Viel mehr hat Mama andauernd den Rechner blockiert, weil sie jetzt öfters lernt, Sachen recherchiert und einen eigenen Blog betreibt zu ihrem Studium: www.hundegesundheitstrainer.com Weiterlesen