Das grosse Wiedersehen mit Chili – endlich!!!

Hallo zusammen, endlich finde ich mal die Zeit, Euch von meinem Wochenende zu berichten – genauer gesagt, von meinem grossen Wiedersehen mit meiner besten Freundin Chili!
Ich war so aufgeregt, Mama hat mir im Vorfeld schon verraten, wo es hingeht, und jedesmal, wenn ich den Namen „Chili“ gehört habe, wurde mir ganz anders! Ich habe dann schon angefangen zu schnüffeln, ich wusste ja nicht, wie weit Chili jetzt von uns weg wohnt… hätte ja sein können!?
Ich bin dann auch ganz übermütig selber in die Box in Mamas Auto gesprungen, normalerweise darf ich das ja nicht, aber hey – ich hatte es eben eilig! Nach einer gemütlichen Fahrt war es dann so weit und ich durfte Chilis neuen Garten als Erster erstürmen. Sie hat schon sehnsüchtig auf uns gewartet:

Chili

Ist sie nicht immer noch wunderhübsch? Die Begrüssung war dann sehr stürmisch und leidenschaftlich. Mir hat es auf Anhieb sehr gut in Chilis neuem Reich gefallen:

Chilis Garten

Duke und ich haben dann auch Sandra, Chilis Mama begrüsst, die haben wir nämlich auch sehr vermisst, und ich meine, sie uns auch so ein bisschen…

Jasper, Duke & Sandra

Indra vs. Kong Wubba


Wir waren auch alle sehr gespannt darauf, was Indra in der Situation so macht. Schliesslich kannte sie Chili ja noch gar nicht. Indra war wie immer völlig unbeeindruckt von allem und hat erstmal die neuen Machtverhältnisse klargestellt. Das ging dann auch über den ganzen Nachmittag so weiter: wollte SIE ein Stöckchen haben, dann war es auch ihres – auch wenn sie es mir, Duke oder Chili aus dem Maul klauen musste. Duke und ich, wir kennen das ja schon… aber dass auch Chili sich so hat von ihr beeindrucken lassen, hat uns dann schon ein bisschen gewundert. Manchmal ist sie schon unmöglich, unsere Indra. Wie macht sie das bloss?

Wir haben uns dann nach der Begrüssung aufgemacht in die Weiten (und Höhen) der Wälder des Öslings. Das fand ich ganz prima: viele neue Gerüche zum Erkunden und „Überstreichen“. Der Weg lief auch teilweise an einem Fluss entlang und die 3 Wasserratten, die mit mir unterwegs waren, haben natürlich gleich die Gelegenheit beim Schopf gepackt:

Ich war auch kurz mal rein, aber das kühle Nass ist nicht so wirklich meins. Ausserdem sahen wir alle aus danach…! Davon hat dann auch Mamas Hose ordentlich was abbekommen, das war wiederum sehr lustig! 😉
Der Spazierweg war richtig schön, wenn auch etwas anstrengend: wir Flachlandtiroler sind ja so viele Steigungen gar nicht mehr gewohnt. Aber die Aussicht hat sich dann auf jeden Fall gelohnt:

Boulaide


Unsere Menschen haben sich auch sehr über die gemeinsame Zeit gefreut. Die hatten sich anscheinend sehr viel zu erzählen: bei dem ganzen Gelaber haben sie nämlich offensichtlich vergessen, Fotos zu machen…!? Das geht eigentlich gar nicht, und ein bisschen angepisst war ich deswegen schon: immerhin haben wir jetzt ein Blog! Da sollten die schon mal mitdenken, oder?

Abends waren dann alle glücklich und müde. Unsere Menschen waren noch gemütlich etwas essen, aber das haben wir Vierbeiner schon verschlafen… Wir werden das jetzt auf jeden Fall öfter machen, das haben wir uns alle versprochen!

Ich wünsche Euch einen guten Start in die Woche!
Euer Jasper

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s