Unsere Dosenöffner aka „Mama & Papa“ aka Carole & Alain

Hallo meine lieben Fans da draussen,

Ich schreibe Euch heute mal wieder, nicht dass Ihr mich zu sehr vermisst. Ihr könnt einfach nicht genug vom alten Jasper bekommen, was? 🙂

Gestern Abend haben Mama & Papa uns gefragt, ob sie sich auch in unserem Blog vorstellen dürfen. Wir waren etwas skeptisch, denn schliesslich geht es hier ja nicht um die Beiden, sondern um uns! Wir sagten dann: „Na guuuuuut, wenn’s denn unbedingt sein muss, aber bitte fasst Euch kurz, ja?“. Da ich aber die Beiden kenne, weiss ich dass „sich kurz fassen“ nicht unbedingt zu deren Stärken gehört, na ja, sagen wir mal zu Mamas Stärken. Wir haben uns dann entschlossen, die Beiden hier selber vorzustellen und da ich Mama & Papa am Längsten kenne, mache ich das.

Alain & Carole


Alsoooo, Mama & Papa heissen eigentlich Carole & Alain und sind 31 bzw. 32 Menschenjahre jung. Die Beiden verbringen in ihrer Freizeit natürlich am Liebsten Zeit mit Duke, Indra und mir. Dann gehen wir spazieren oder auch mal wandern, wir spielen zusammen Fangen oder Stöcki und Ball holen – Mooooment! Ball!? Hat wer Ball gesagt???? Wo? Da? Hier? *Schüttel* boah wieder runter kommen… – wo war ich? ach ja, wir kuscheln zusammen auf dem Sofa, und manchmal sind auch Fellpflege & co. angesagt (so lange die mir mit dem komischen Ohrenreiniger weg bleiben, ist alles gut!). Und Füttern tun sie uns zweimal am Tag, das macht bestimmt am meisten Spass – mir zumindest!

Pfotenpflege

Schläfchen

Gruppenkuscheln

Shooting by N8fang


Neben ihrem liebsten Hobby, uns Hunden, fotografieren Mama & Papa sehr gerne. Wir Bullys sind dafür natürlich die absolut besten und schönsten Motive, vor allem die Fawns unter uns: mehr Kontrast und so! Mama findet das auch und so dürfen wir uns vor jedem anderen tollen Motiv in Pose stellen, um es aufzuwerten! Papa scheint davon etwas genervt zu sein; er schnaubt manchmal rum, dass überall nur Hunde zu sehen sind. Versteh ich nicht!? Papa richtet aktuell sogar ein kleines Fotostudio im Keller ein, da freuen wir uns schon alle drauf. Das macht er bestimmt nur für uns! Fotostudio kennen wir ja schon, wir sind quasi alte Hasen wenn’s um  Modeln geht.

Die Beiden hören auch gerne Musik, vorwiegend mit vielen Gitarren, Bässen und Schlagzeug. Das gefällt mir auch am Besten! Stimmt es eigentlich, dass Hunde nicht mit auf Konzerte dürfen? Denn da gehen die Beiden nämlich immer ohne mich hin und sagen dann, dass Hunde dort nix verloren haben. Ich bin mir nicht so sicher ob das stimmt…? Aber vielleicht wollen die auch einfach nicht, dass ich jemandem die Show stehle?

@SOAD concert / Berlin


Mama & Papa lesen auch sehr gerne; Mama eher Bücher und Papa Fachzeitschriften über diverse Themen. In Mamas Büchern tauchen oft komische Gestalten auf, ich meine, die gibt es gar nicht in echt!? Schnulzig sind sie ausserdem! Und bei Papa verstehe ich gar nichts, von dem was er so liest. Ist auch eh voll langweilig!

Wir haben zuhause auch oft Besuch, was uns alle natürlich sehr freut! Wir lieben Besuch!!! Noch mehr Hände zum Bespassen, Kraulen & Verwöhnen, was will Bully mehr? Die ganzen Zweibeiner essen dann oft zusammen und es wird immer viel gelacht. Manchmal spielen die auch was, aber ganz andere Spiele, als die, die wir kennen. Mit kleinen Figuren, Karten usw. Die beissen da aber noch nicht mal rein – das würde ich nämlich tun! Sieht total langweilig aus! Aber gut, wenn ich schon satt bin und ausreichend begrüsst wurde, dürfen die das dann auch alles. Ersteres kommt allerdings sehr selten vor.

@Lanzarote


Mama & Papa verreisen sehr gerne und nehmen uns ganz oft mit! Wir sehen wirklich viel von der Welt. Aber auch, wenn wir mal nicht mit dürfen, ist das nur halb so schlimm, denn dann haben wir immer ganz tolle Tage bei Hundesitterin Eliane und ihrer englischen Bulldogge Nora. Dort sind dann meistens auch noch andere Hunde. Ich darf denen dann immer klar machen, wer der Chef im Ring ist, das macht Laune. Duke & Indra spielen die ganze Zeit nur und sind voll in ihrem Element. Ich quietsche auch immer ganz doll vor Freude, wenn ich Eliane sehe, das mache ich bei sonst niemandem. Mir ist die letzten Male gar nicht mehr aufgefallen, dass Mama & Papa auf einmal weg waren…

Cadzand (NL)

@Hintertuxer Gletscher (AU)

Sundowner @Bork Havn (DK)

Morgens früh nach dem Schlafen dürfen wir 3 dann immer ins Bett zum Kuscheln. Papa steht normalerweise früher auf als Mama und ich mache mich dann immer schön breit auf seiner Betthälfte. Manchmal wecke ich ihn sogar extra, wenn er den Wecker überhört, damit er endlich aufsteht! Duke & Indra schmiegen sich dann immer ganz eng an Mama. Das kann ich nicht so recht verstehen, wer teilt denn schon freiwillig eine Betthälfte zu dritt, wenn er eine Hälfte ganz für sich alleine haben kann?

Daddy’s girl


Das Einzige was ich an Mama & Papa nicht mag ist, dass die mir immer viel zu wenig zu fressen geben! Dabei bringe ich meine Unzufriedenheit diesbetreffend jeden Tag auf ’s Neue zum Ausdruck…! Ansonsten sind die Beiden echt ok. Manchmal sind die etwas streng zu uns, aber seitdem Indra da ist, geht das schon viel besser: ich schicke sie dann immer vor zum lieb Kucken, das wirkt wahre Wunder, vor allem bei Papa, auch wenn er es nicht zugeben mag. 😉

An Papa mag ich besonders, dass man mit ihm so toll raufen kann und er hat ausserdem eine spezielle Art mich im Genick zu kraueln, da wird mir immer ganz…. uaaaahhhhh! Und bei Mama gefällt mir besonders, dass ich abends auf ihrem Schoss liegen darf zum Einschlafen. Am besten gefällt mir das, wenn sie uns beiden noch eine Kuscheldecke überzieht. Da wird mir immer ganz warm, auch um’s Herz. Wenn wir mal krank sind oder uns weh getan haben, dann kümmern sich Beide auch immer ganz lieb und versorgen uns mit allem was nötig ist. Umgekehrt gilt das natürlich genau so, denn wir merken immer gleich, wenn Mama oder Papa krank oder traurig sind. Wir kümmern uns dann auch um die Beiden. Ja, so ist das in einer richtigen Familie.

So, jetzt habe ich aber definitiv genug erzählt! Wenn Ihr noch Fragen habt, immer raus damit – unter „Kommentar hinzufügen“. Ich suche derweil mal nach dem Ball, über den vorhin geredet wurde.

Bis demnächst,

Euer Jasper

Advertisements

Ein Kommentar zu “Unsere Dosenöffner aka „Mama & Papa“ aka Carole & Alain

  1. Tolle Menschen haben auch tolle Hunde- und deshalb haben wir bei euren Dosenoeffnern auch nix anderes erwartet!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s