„Duke“ – Duke from the Little Tramp

Hallöchen, ich würde mich dann auch gerne mal vorstellen, wenn ich darf, au bitte, bitte, ja?

Ich bin der Duke und erblickte am 28. April 2008 das Licht dieser wundervollen Welt, genauer gesagt im schönen Sauerland. Ich fand es so toll, dass ich gleich von Anfang an elf (!) Geschwister zum Spielen hatte, denn ich liebe andere Hunde und Menschen und Katzen und andere Tiere und Blumen und… einfach alles! Meine Mama habe ich kennengelernt, da war ich 3 Wochen alt und sie kam mich dann regelmässig besuchen bevor ich dann mit 12 Wochen nach Luxemburg umgezogen bin. Ich hab mich sehr gefreut, war aber auch aufgeregt und so habe ich gleich in Papas heiss geliebten Sportwagen gekotzt! Da war ich ganz unglücklich – ja und Alain auch. Aber ich wurde gleich wieder geknuddelt und da ich das am Allerliebsten mag, war die Welt auch gleich wieder in Ordnung. Im neuen Zuhause in Luxemburg wartete schon mein grosser neuer Bruder Jasper auf mich. Den kannte ich schon, weil der mich auch öfters mit besucht hat. Ich hab mich soooooooo gefreut ihn wieder zu sehen und er auch! Wir haben so viel gespielt am ersten Tag. Und nach der ersten Nacht, ja das weiss ich noch, ist Jasper morgens richtig euphorisch gewesen, dass ich immer noch da war. Das war wie Liebe auf den ersten Blick. Wir beide gehen durch dick und dünn, wir hatten in 4 Jahren nur ein einziges mal Streit wegen einem ollen Schafsfell – das wollten wir beide so gerne haben. Aber dann gab’s Schimpfe für uns beide und das Fell war weg. Und Schimpfe mag ich so gaaaaaaar nicht! Als wir das Fell dann einige Wochen später wiederbekommen haben, ja da haben wir es dann auch brav geteilt.

Mittlerweile sind wir hier sogar zu dritt, das finde ich ganz toll, je mehr, desto besser, aber das wird Euch meine kleine Schwester Indra bestimmt selber erzählen, später.

Heute bin ich ein grosser stattlicher Rüde von knapp viereinhalb Jahren und verzaubere jeden mit meinen schönen Bernsteinaugen. Meine Mama nennt mich immer gerne „Blimmi“, das heisst „Blümchen“ auf luxemburgisch oder „Dukimaus“ oder „Puki“. Ich freue mich immer sehr, wenn man mir morgens und abends den Napf füllt, ja das mag ich am Allerliebsten! Ich bin auch immer der Schnellste beim Fressen. Ich musste aber lernen, dass ich nicht an andere Näpfe darf, auch nicht, wenn die anderen was übrig lassen (versteh ich eh nicht!?), weil ich habe eine schlimme Futtermittelallergie und vertrage vieles nicht. Dann muss ich mich immer ganz doll jucken und kratzen, unter den Achseln und am Bauch! Aber selbst wenn mal verseeeeehentlich anderes Futter in meinem Maul landet (es schmeissen ja auch genug Leute draussen was hin), dann kümmert sich Mama immer gut um mich, dass es schnell wieder weg geht. Oft habe ich auch ganz schmutzige Ohren deswegen. Dann weine ich immer, ich mag es gar nicht, wenn ich Aua habe! Aber seitdem ich das leckere Wolfsblut bekomme, ist meine Haut viel besser und ich fresse es von allen Futtersorten am Allerliebsten! Ausserdem habe ich noch eine Pollen- und Gräserallergie, das kommt manchmal vor bei Allergikern, dass die dann später mehrere Allergien bekommen (Kreuzallergie). Bei mir ist das so ähnlich als wenn Ihr Zweibeiner Heuschnupfen habt. Dann tränen meine Äuglein und ich bekomme schlecht Luft. Aber da werde ich seit einem Jahr manchmal gepiekst und seitdem geht’s mit besser. Meine Mama nennt das Hyposensibilisierung. Ich bin auch ganz tapfer beim Spritzen. Meine Mama auch. Ich glaube, die hatte am Anfang mehr Angst als ich beim Pieksen. Deswegen wollte ich das auch ganz brav mitmachen. Ich will ja immer nur, dass alle glücklich sind.

Ich erzähle Euch dann mal, womit ich gerne meine Tage verbringe:

  • wie ich Euch schon berichtet habe: Fressen – das mache ich am Allerliebsten!
  • Schlafen egal wo und egal wie – das mache ich am Allerliebsten!
  • Kuscheln, besonders morgens früh, da mache ich immer die Mama und den Papa wach, das mag ich am Allerliebsten!
  • Kaustangen und Stöckchen bearbeiten, das mache ich Abends am Allerliebsten!
  • mit anderen Hunden spielen, das mache ich am Allerliebsten!
  • Schwimmen und im Wasser planschen – das mache ich am Allerliebsten!
  • Katzen jagen, um sie dann zum Spielen aufzufordern, das mache ich am Allerliebsten, aber Mama wird dann immer sauer, versteh ich nicht!?
  • Welpen bespassen, man nennt mich auch den Welpenflüsterer – das mache ich am Allerliebsten!
  • Jasper und Indra putzen und manchmal auch Mama und Papa, das mache im am Allerliebsten!
  • Wandern und Kraxeln, das mag ich am Allerliebsten! Je mehr ich klettern darf, desto besser! Ich bin dann auch immer der Schnellste und zeige den anderen den Weg. Das mache ich am Allerliebsten!
  • Modeln – das mache ich am Allerliebsten!
  • Mit Jasper und Indra raufen und spielen. Aber die freche Indra beisst mich immer hinten in die Waden. Ist die ein Terrier?
  • Liebe und Freude verteilen, das mache ich von allem Allerliebsten am Allerliebsten!

Generell lasse ich aber alles eher gemüüüüütlicher angehen als Jasper und Indra. Aber wenn es um Unfug treiben geht, dann bin ich immer dabei! Ich höre dann auch manchmal nicht so gut. Mama ruft mich dann und ich vermerke noch „Du-uuuuke“ und auf einmal ist die Stimme komplett weg. Der Weg ist halt das Ziel. Das liegt bestimmt an meinen schmutzigen Ohren, ja, ja…

So, ich schicke Euch ganz viele freudige Bully-Küsse und freue mich schon sehr darauf hier weiter zu erzählen, denn bloggen – das mache ich am Allerliebsten!

Euer Duke

Advertisements

Ein Kommentar zu “„Duke“ – Duke from the Little Tramp

  1. Hallo Duke! Freut mich, dass du auch hier bloggst. Bitte denk dran, nicht zu sehr zu schlabbern, wenn du neue Gäste auf dem Blog begrüsst… !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s