„Jasper“ – Caspar of Gypsy the Dog at Golden Eyes

So, dann mache ich mal den Anfang hier.

Ich höre (manchmal) auf den Namen Jasper und werde am 19. September 2012 stolze 5 Jahre alt. Ausserdem habe ich noch ganz viele total verrückte Spitznamen, die vorrangig Mama sich ausdenkt: Flepsi, Corni, Piletto und Schniewie Number One – um nur einige zu nennen. Wenn ich will, dann höre ich auf alle und wenn nicht… tja dann nicht! 😉

Geboren bin ich im schönen Elsass in Frankreich, in der Nähe von Strassburg. Ich habe 6 Geschwister von denen ich aber eindeutig der Grösste und Stärkste bin.  Manche meinen, es liegt an der guten luxemburger Luft, aber ich bin wirklich erstaunlich gross geworden. Ich gebe damit gerne an, welcher Bully kann mir schon das Wasser reichen? Und wenn’s doch jemand versucht, dann mach ich ihm schon klar, dass ich der Stärkste bin! Mama benutzt dann immer so ein komisches Wort, irgendwas mit „Prollo“ oder so…? Versteh ich nicht – ich will ja auch immer nur mein Rudel beschützen! Und hey, ich fang ja auch nicht an, niemals nicht! Ich kuck immer nur und bau mich auf, es sind immer die anderen die dann anfangen. Aber so ist das halt, wenn man gross und stark ist, dann muss man auch seinen Rüden stehen, wenn’s drauf ankommt. Aber im Endeffekt bin ich schon manchmal froh, wenn Mama die Dinge für mich regelt. Denn eigentlich ist ja sie die Chefin, aber pssssssst!

Schon in der Welpenkiste habe ich meine Geschwister der Reihe nach auf den Rücken gedreht. Ich habe mich auch in meinem neuen Zuhause von nichts und niemandem beeindrucken lassen. Mit 8 Wochen zog ich damals um. Ich habe mich sofort an Halsband und Leine gewöhnt und gefremdelt habe ich niemals! Wovor sollte ICH auch Angst haben? Mir wurde auch gleich die Welt gezeigt: Katzen, Hunde, Autos, andere Menschen, Grossstadt, Wald & Wiesen, Restaurants, ja einfach alles! Ich würde mal sagen, ich bin ein Bully von Welt!

Aktuell wiege ich um die 19 Kilo – pure Muskeln natürlich!  Ich finde, ich sehe insgesamt sehr harmonisch aus, aber ich bin wirklich viel zu gross! Den Standard für Rassehunde gibt es ja nicht ohne Grund, und ein Bully sollte demnach kleinformatig sein und es auch bleiben. Da ich aber kerngesund bin, wunderschön und total liebenswert – hatte ich das schon erwähnt? – stört sich da niemand dran! Ich gehöre nur nicht in die Zucht. Aber was soll’s? Wer arbeitet schon gerne für sein Futter?

Wegen meiner Grösse muss ich dann auch nicht auf doofe Ausstellungen und so, obwohl da Mama ab und an gerne mal zum Kucken hin geht. Da ist sie aber die Einzige. Papa kann darüber auch nur den Kopf schütteln. Das einzig wirklich Coole daran ist, dass sie mir dann ab und an Spielzeug und was Leckeres zum Fressen mitbringt! 😀

Ich bin dann auch vor einem Jahr kastriert worden. Fand ich nicht so prickelnd. Nicht jetzt dass das weh tat, ich hab ja geschlafen aber – und ich habe mir schon ernsthaft in dem Moment überlegt, meinen Napf zu packen und abzuhauen – die haben mir tatsächlich einen BODY angezogen!!! Ich hasse Anziehsachen. Mir wird dann immer ganz anders. Ich bleibe dann erstmal wie angewurzelt stehen und bewege mich nicht mehr. Warum ich das mache? Mitleid natürlich! Aber irgendwie zieht das nicht. Meistens lachen dann alle nur doof. Menschen sind schon manchmal seltsam. Aber na ja, so ist die Wunde dann gut verheilt, denn nicht nur ich kam nicht ran zum Schlecken, auch Duke und Indra nicht.

Ich habe da auch ein Video, das muss ich Euch zeigen. Mit Body… Unverschämtheit!

So, jetzt mal zu meinen Hobbys:

  • Fressen – das mache ich am Allerliebsten!
  • Schlafen – das mache ich auch sehr gerne!
  • Kuscheln mit Mama und Papa – am Allerliebsten mit allen zusammen auf dem Sofa oder noch besser – auf dem Bett 
  • Spielzeug zerstören – mache ich leidenschaftlich gerne und mit viel Engagement
  • Kaustangen bearbeiten – das macht richtig Spass! 
  • Gassi gehen – ich mag das lieber in gemütlichem Tempo, da kann ich schön „Zeitung lesen“ und mir auch ab und an was vom Boden abzwacken, ohne dass jemand das sieht…
  • Wandern – das gefällt mir sehr gut, ich liebe neue Gerüche und Eindrücke! Ich finde es toll, mit meiner ganzen Familie zu verreisen!
  • Nordic Walking – ist eigentlich auch ok, aber Mama hetzt dann immer so rum…
  • Modeling – ich liebe es, wenn man mich fotografiert! Ich bin ja auch schön, und das bisschen Wampe muss ein Rüde eben haben. Ich präsentiere mich eben gerne.
  • Tägliche Körperpflege by Duke – wozu hat man denn Untergebene? Und wenn Duke das so gerne macht, mir tut’s jedenfalls richtig gut!
  • Frech sein – ich raufe super gerne mit Duke & Indra. Manchmal drehe ich dann richtig auf – die berühmten 5 Minuten 😀 Aber auch mit Mama und Papa macht das richtig Spass! 
  • Bälle, Bälle, Bälle – ich LIEBE Bälle!!! Da werd ich ganz… jaaaa, ganz anders wird mir da! 

Was ich GAR nicht mag ist duschen und das Schlimmste: Ohrenputzen! Also nicht die Version mit Feuchttüchern, das ist Welpenkram und macht mir nichts aus! Aber dieses fiese, stinkende Flüssigzeugs, brrrrrrrr, wenn ich die Flasche schon sehe, dann muss ich mich immer irgendwo verkriechen! Das ist aber schwierig, wenn man ansonsten so gross ist! Die finden mich trotzdem immer! Na ja, wenigstens gibt’s danach Leckerlies.

Ihr werdet sicher noch viel hier von meinen Abenteuern lesen.

Bis bald,

Euer Jasper

Advertisements

3 Kommentare zu “„Jasper“ – Caspar of Gypsy the Dog at Golden Eyes

  1. Jasper! Mama muss doch nicht mitkriegen, dass ich über ihre Ausstellungen nur den Kopf schüttele, also PSSST! Wenn das mit diesem Blog so weitergeht, dann muss ich wohl aufpassen, was ich euch Schniewies anvertraue…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s